Spielbericht:
Datum: 20.10.2018 :: AH Beckingen - SG Schmelz-Limbach  4 : 2

Aufstellung:

Olli Ewen, Stefan „Roder“ Hirtz, Stephan „Bodo“ Rupp, Kai Griebe, Steven Schöneberge, Mark Schäfer, Kai Scholer, Tomasz „Tomek“ Krawczyk, Darius „Darek“ Sokolowski, Matz Timmermann, Torsten Seiwert, Stefan Seiwert, Stefan Hargarter, Markus Erbel, Daniel Mosbach, Jörg Spath

Tore: Stefan Seiwert 2x, Torsten Seiwert und Markus Erbel


Spiel-Analyse Knallhart:

Sieg gegen SG Schmelz/Limbach

Nach einigen Spielabsagen, den Niederlagen gegen die SG Honzrath/Haustadt/Saarfels und gegen die AH aus Perl spielten wir am vergangenen Samstag gegen die AH der SG Schmelz/Limbach. Personell konnten wir dieses Mal aus dem Vollen schöpfen. Trotz einiger verletzungsbedingten Ausfälle meldeten sich 16 Mann zum Spiel an.

Wir legten von Beginn an los wie die Feuerwehr und gingen bereits in der 2. Spielminute durch einen sehenswerten Kopfball von Stefan Seiwert nach einer präzisen Flanke von Tomek mit 1:0 in Führung. Eckball-Kopfball-Tor! Es war erneut Stefan Seiwert, der mit seinem 2. Kopfballtor in der 6. Minute das 2:0 erzielte. Schmelz/Limbach war von unseren schnellen Treffern sichtlich geschockt und musste in der 18. Minute nach einem Fernschuss von Tomek, den der Torwart noch parieren konnte, das 3:0 durch Torsten Seiwert hinnehmen. Dieser schloss den Abpraller gekonnt ab.
Eigentlich sollte uns diese Führung Sicherheit geben, aber Schmelz/Limbach kam nun endlich ins Spiel. Wir ließen ihnen mehr Freiräume, so dass sie ihr Angriffsspiel besser aufbauen konnten. In der 24. Minute gelang der SG der Anschlusstreffer.

In Halbzeit 2 baute Schmelz/Limbach weiter Druck auf und sorgte in der 50. Minute für Verwirrung in unserem Strafraum. Ein unglücklicher Klärungsversuch von Stephan „Bodo“ Rupp landete im eigenen Tor. Nun waren wir darauf bedacht, die 3:2 Führung über die Zeit zu retten. In der letzten Spielminute zahlten sich die langen Beine von Mark Schäfer aus. Er spurtete zur linken Aussenlinie, um den Ball zu erreichen, flankte den Ball nach innen zu Matz Timmermann, der den Ball zu Markus Erbel weiterleitete und Markus musste nur noch einschieben. Dies bedeutete das 4:2, was gleichzeitig der Endstand war!

Dieser Sieg wurde gebührend bei Bier und warmem Fleischkäse gefeiert. Hierfür ein besonderer Dank an unsere Neuen in der AH, Mark Schäfer und Kai Scholer!

   
Image 1
Image 2
Image 3
Image 4
Image 5
Image 6
Image 7
Image 8
Image 9
Image 10
Image 11
Image 12
Image 13
Image 14
Image 15
Image 16
   
© by FC 1920 Beckingen e.V.